AAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAA

 


Die andauernde Corona-Zeit

hat viel Kreativität während der verschiedenen Corona-Regeln bei uns hervorgebracht. Hier folgt eine chronologische Darstellung unserer Ideen:


Nach kurzen Sommerferien Anfang Juli

halten wir unsere Chorproben seit dem 20./21. Juli wieder als Frisch- oder Freiluftsingen ab.


Die Nachricht am Sternenhimmel war am 15. Juni  überholt

Nicht "bald werden wir...singen" wie wir Mitte April den Mitgliedern mitgeteilt haben, sondern seit Mitte Juni singen wir wieder im Freien, d.h. in Troisdorf dienstags ab 10:30 Uhr und in Köln mittwochs, ab 12:00 Uhr. Die Voraussetzungen, die unbedingt erforderlich sind (derzeit 3 G-Regeln) sowie den Ort der Proben entnehmt bitte den aktuellen E-Mails von Anette.

Sollte es Regen geben findet wieder mittwochs um 12 Uhr das Singen für beide Gruppen per Skype statt.

Bis zum 14. Juni galt das Konzept der häuslichen Chorproben

Wie dieses funktioniert hat, ist im Folgenden zu lesen:

Wir singen wirklich gemeinsam von zu Hause aus! Hier der weihnachtliche Beweis:

 Der "Durchbruch" war kurz vor Weihnachten gelungen: Ian, unser Gitarrist, hatte eine Lösung gefunden, mit der wir gemeinsam singen konnten. Das war zwar noch ein wenig kompliziert, aber es funktionierte.

In etwas abgespeckter Version als die Aufnahme des Weihnachtsliedes singen wir seither via Internet. Es funktioniert mit Abstrichen, wie unsere Chorleiterin Anette bedauert - aber es geht! Und darüber freuen wir uns alle riesig.

Es ist das beste gemeinsame Singen,
das bisher für uns virtuell möglich ist!

 
Jede Woche mittwochs ab 12 Uhr findet das gemeinsame Singen via Internet statt.

Damit direkt um 12 Uhr gestartet werden kann ist es ratsam, sich etwa 5 bis 10 Minuten vorher einzuloggen, um bis zum Start alle Einstellungen richtig hinzubekommen.

Interessierte Mitglieder und Außenstehende setzen sich wegen der Teilnahme daran bitte mit uns in Verbindung!

Die Songs, die wir mittwochs via Internet singen, werden zeitgleich - wie immer von Anette und Ian eingesungen - auf unsere interne Seite gestellt. So haben alle, die zu Coronazeiten singen möchten - ob als "Chorprobe zu Hause" allein mit Anette und Ian oder als "Chorprobe via Internet" zusammen mit inzwischen meist 12 Sängerinnen und Sängern - , die gleiche Literatur.

Eine ausführliche Darstellung der Umsetzung aller Ideen

während der bisherigen Corona-Zeit ist im nachfolgenden Artikel nachzulesen:

abc

Mit freundlicher Genehmigung der Luftpost - Patientenzeitschrift für Atemwegserkrankte finden Sie hier die Vorabveröffentlichung des von unserer Chorleiterin Dr. Anette Einzmann verfassten Artikels "Pneumissimo Chor unter Corona", der aus redaktionellen Gründen nicht in der Frühjahrsausgabe 2021 erscheinen konnte.


Den Artikel finden Sie hier: